Rührei mit Lachs, Nüssen und Käse

Dieses Gericht bekommt mit im Sommer gesammelten Kräutern eine unbeschreiblich frische Note. Mein absoluter Favorit dabei sind die Blüten des Rosmarins, die das frische blumige wunderbar mit dem herben, harzigen Geruch des Rosmarins verbinden. Wer Macadamianüsse nicht mag, der kann nach eigener Vorliebe diese durch andere Nüsse ersetzen. Ich für meinen Teil liebe Nüsse und knabbere während der Zubereitung oft und gerne schon die restlichen Tüten leer. Dieser schnelle Teller überzeugt mit einem für eine Vorspeise vortrefflichen Nährstoffprofil und zeigt zudem, dass für eine ausreichende Versorgung von Vitamin B12 nicht tierische Erzeugnisse en masse benötigt werden.

DSCN3751

Das Rezept ist für 2 Personen gedacht. Die benötigten Zutaten sind dem Küchenschrank, dem Kühlschrank und dem Wald zu entnehmen. Anderweitig können die Lebensmittel auch auf dem nächstgelegenen Markt oder im Reformhaus erworben werden.

  • Eier (200 g, oder 3 große Hühnereier)
  • Lachs (60 g)
  • Käse (60 g, z.b. Tilsiterkäse)
  • Humus (60 g)
  • Cashewkerne (50 g)
  • Macadamianüsse (30 g)
  • Zitronensaft (10 g)
  • Olivenöl (30 g)
  • Rapsöl (10 g)
  • Salz (5 g)
  • Nüsslialat (80 g)
  • Salatsauce I (10 g)

Die Eier mit dem klein geschnittenen Lachs, dem gewürfelten Käse, dem Humus und den Nüssen zu den Pflanzenölen in die Pfanne geben. Den Zitronensaft zugeben, salzen und alles bei geringer bis mittlerer Hitze zum Garen bringen. Sobald das Protein im Ei grössten teils denaturiert ist, die Temperatur auf mittlere Hitze erhöhen und das Rührei mehrfach wenden bis eine gleichmässige Bräunung erzielt ist.

Mit dem Nüsslisalat und der Salatsauce I anrichten.

DSCN3747.JPG


Nährstoffversorgung – „Rührei mit Lachs, Nüssen und Käse“

Rührei mit Lachs, Nüssen und Käse_Page_1

Kommentar: Versorgung mit Vitamin B12 > 100%, Vitamin D > 150%.