Tortilla

Nachdem mir mehrfach erklärt wurde, dass zahlreiche meiner Gerichte überladen erscheinen – zu viele Zutaten, zu geringe Alltagstauglichkeit -, möchte ich nun einen Beitrag zur Serie ’so sieht dann wohl also der Alltag aus‘ vorstellen. Bei diesem Versuch nun mich dem Durchschnittsverbraucher anzunähern, habe ich folgendes einfaches Tortilla-Rezept kreiert. Ohne aber auf eine spezielle Anmerkung verzichten zu wollen. Vor kurzem wurde ich von einem Arbeitskollegen gefragt, mit welchen Lebensmitteln er das Wachstum seiner Kinder fördern könne. Mein spontaner Vorschlag sich mit einer Streckbank zu behelfen, wurde dabei brüsk zurück gewiesen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es überhaupt das Lebensmittel zur Förderung des Längenwachstums von Heranwachsenden gibt. Aber es gibt etwas bei der Aufzucht von Kleinmenschen zu beachten. Der überproportional hohe Bedarf an Protein bei ihnen. Doch Protein ist nicht gleich Protein und lässt sich nur schwerlich in simple Zahlen fassen – auch wenn ich ein sehr, sehr großer Freund von Zahlenkolonnen bin. Vielmehr ist an dieser Stelle der Begriff der biologischen Wertigkeit von großer Bedeutung. Das heißt kurz gefasst, die Möglichkeit Protein aus einem Lebensmittel bzw. einer Speise zu verdauen und schließlich in den Aufbau von körpereigenem Protein (Muskeln, Organe etc.) umzuwandeln. Hierbei sticht eine Lebensmittelkombination mit einer außerordentlich guten biologischen Wertigkeit heraus, man darf erraten: die Kombination von Hühnervollei und Kartoffeln. Vielleicht mag Tortilla im Allgemeinen und auch das von mir vorgestellte Tortilla-Rezept nicht eine Goldgrube an Mikronährstoffen sein (siehe auch dazu das Nährstoffprofil) , dafür aber umso mehr eine hervorragende Proteinquelle.

DSCN4903_0

Das Rezept ist für 4 Personen gedacht. Die benötigten Zutaten sind dem Küchenschrank, dem Kühlschrank oder dem Garten zu entnehmen. Anderweitig können die Lebensmittel auch auf dem nächstgelegenen Markt oder im Reformhaus erworben werden.


Zutaten

  • 300 g Kartoffeln
  • 6 Stk. Hühnervollei
  • 150 g Champignon
  • 100 g Spinat
  • 60 g Möhre
  • 60 g Paprika
  • 50 g Tomate
  • 100 g Vollrahm
  • 20 g Petersilie
  • 20 g Salbei
  • 10 g Schnittlauch

  • 50 g Olivenöl
  • 10 g Knoblauch
  • Salz
  • Weitere Kräuter und Gewürze nach belieben

Mise en Place

Die Kartoffeln, die Pilze, die Möhre, die Paprika und die Tomate jeweils in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Den Spinat grob zerschneiden.

Die Hühnervolleier mit dem Vollrahm verquirlen.

Die Petersilie, den Schnittlauch und den Salbei fein hacken. (= Kräuter)

Den Knoblauch fein hacken.


Zubereitung

Die Kartoffeln in einem Topf bissfest garen, abgießen und in eine große Schüssel geben.

Die Champignons in etwas Olivenöl 2-3 Minuten scharf anbraten, die Hitze reduzieren und die Möhre und die Paprika zugeben und alles bei mittlerer Temperatur und mit noch etwas von dem Olivenöl fast goldbraun anbraten. Den Knoblauch zufügen und bis zum Abschluss mit braten. (= angebratenes Gemüse)

Das angebratene Gemüse zu den Kartoffeln geben, die gehackten Kräuter, den Spinat und die Tomate beifügen, alles salzen und nach belieben würzen und gut durchmischen.

In eine gut beschichteten Pfanne das restliche Olivenöl geben und Temperatur annehmen lassen. Das Gemüse locker in die Pfanne geben und die Hühnervollei-Vollrahm-Mischung darüber gießen. Die Pfanne gründlich rütteln, so dass sich die Masse gut miteinander vermengt und gegebenenfalls alles etwas andrücken. Bei mittel-hoher Hitze und zugedeckt den Tortilla für ca. 5 Minuten braten. Den Tortilla vorsichtig wenden und die andere Seite ebenfalls für ca. 5 Minuten zugedeckt anbraten.

DSCN4918_0


Nährstoffversorgung – „Tortilla“

NS Tortilla_Page_1

Kommentar: Versorgung mit Vitamin K > 150%.

Autor: narunge

Aufgewachsen im trostlosen, grauen Berlin-Wedding. Sehnsucht nach Schönheit und Reinheit der Natur. Was unsere Nahrung im Innersten zusammenhält. Vielfalt der pflanzlichen Heilmittel. Welcher Geist durchströmt die Pflanzenwelt. O König der Kephallenier!

One thought

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s